Aktuelles

Fotogalerie

In jedem Jahr treffen sich am erweiterten Pfingstwochenende die hochbegabten Jungmusiker der Republik, um sich einer hochqualifizierten – teilweise internationalen - Jury aus Professoren, Dozenten und Orchestermusikern zu stellen. In diesem Jahr war der Wettbewerb u.a. ausgeschrieben für Solo Streicher, Percussion, Gesang und die verschiedensten Ensemble-Kategorien.

In dieser Sparte war ein Ensemble der Musikschule sehr erfolgreich unterwegs und erreichte eine der besten Wertungen des gesamten Wettbewerbs:

Die Saxophonistin Isabel Hoffmann aus Schwirzheim und ihr Duopartner Julian Dockendorf aus Bitburg überzeugten die Jury mit perfekten und sehr harmonischem Zusammenspiel, was die kritische Jury schließlich mit 24 Punkten belohnte. Betreut von Saxophonlehrerin Monika Leufgen erfuhr das Duo durch den Auftritt beim Preisträgerkonzert – mitgeschnitten vom Hessischen Rundfunk – eine weitere besondere Auszeichnung, war es doch an diesem Konzertabend die einzige Darbietung eines Ensembles mit Bläserbeteiligung.