Aktuelles

Fotogalerie

Eine wirklich begeisternde Aufführung boten die über 60 Teilnehmer des diesjährigen Abschlusskonzertes in der Keltenhalle Preist. In Zusammenarbeit mit dem MV Preist erklangen originale Orchesterwerke wie „Alpina Fanfare“ von Franco Cesarini, „Devil´s Tower“ von Thomas Doss, und „Alpine Inspirations“ von Martin Scharnagl. Neben Daniel Heuschen und Rainer Serwe -  der mit „Aspects of Life“ ein eigenes Werk zu Gehör brachte -  dirigierte Thomas Rippinger „The Magnificent Seven“ von Elmar Bernstein und „A Tribute to Amy Winehouse“ im Arrangement von Peter Kleine-Schaars.

Der stellvertretende Musikschulleiter bedankte sich am Ende des zweistündigen, vollbesetzten Konzertes beim Musikverein Preist für dessen hervorragende Organisation und bei den sehr aufmerksamen und engagierten Seminarteilnehmern, die eine tolle Woche mit diesem Vortrag krönten.