Aktuelles

Fotogalerie

In der zweiten Osterferienwoche fand nach monatelangen intensiven Probevorbereitungen die Konzertreise des Jugendsinfonieorchesters Eifel-Ardennen nach Katowice statt. Von langer Hand geplant, wurde das deutsch-luxemburgisch-polnische Orchesterprojekt mit einem ausverkauften Haus in der Schlesischen Philharmonie ein voller Erfolg. Die jungen Musiker aus den Musikschulen Ettelbrück, Echternach, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm und Katowice begeisterten das Publikum mit Werken von Puccini, Verdi und Tschaikowsky. Überragend dabei die beiden polnischen Solisten Michal Orlik im „Violinkonzert A-Dur“ von Mieczyslaw Karlowicz und Olivia Bujnowicz  in der „Fantasie Brillante“ nach Motiven der Oper Faust von Henryk Wieniasyki. Dirigent Martin Elmquist begleitete die Solisten sehr einfühlsam und führte das Orchester wie gewohnt souverän durch das nicht leichte Programm.

Neben den vielen Proben hatten die Musiker aber auch Gelegenheit, Katowice und die Umgebung kennenzulernen und so gehörten zum Begleitprogramm Ausflüge nach Wieliczka, Krakau und Auschwitz.

An Pfingsten wird es einen Gegenbesuch der polnischen Musiker geben, dann wird  eine Wiederauflage des erfolgreichen Konzertes erklingen. Die Aufführungen finden an folgenden Terminen statt:

20. Mai 2018, 19.00 Uhr, Trifolion Echternach

21. Mai 2018, 17.00 Uhr, Angela-Merici-Gymnasium Trier

   

 

 

 

Hier die Schüler unserer Musikschule mit Konzertmeister

Georg Belkot in der Schlesischen Philharmonie

  Programm:

 

1. Giuseppe Verdi                      Ouvertüre „Nabucco”

2. Giacomo Puccini:                   Intermezzo sinfonico dal "Manon Lescaut"

3. Mieczysław Karłowicz            Violin Concerto in A Major, Op. 8  part 1. Allegro moderato (1902),

     Solist: Violine – Michał Orlik

4. Henryk Wieniawski                Fantaisie brillante sur des motifs de l'opéra "Faust" de Gounod

    Solistin: Violin  - Olivia Bujnowicz

5. Pyotr IlyichTchaikovsky        Romeo & Juliet Fantasy Overture (1869)